Menü Menü

Urlaub vom 29.-04.05.2024

Urlaub vom 07.-17.06.2024

Fortbildung 15.-18.08.2024

 

Menschund
+49 (0) 174/1833239
info@menschund.team
oder per Kontaktformular


Hundschule Dorsten

Melanie Jordan
Zertifizierte Hundetrainerin & Verhaltensberaterin

+49 (0) 174/1833239
info@menschund.team
oder per Kontaktformular

Hundeschule Dorsten

Welpeninfoabend für angehende Welpenbesitzer

mehr erfahren …

Das Seminar wird in regelmäßigen Abständen stattfinden.
Dauer: ca. 1,0 – 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl min. / max. : 5 – 15 Personen
Kosten: 15,-€/Teilnehmer (wird bei Buchung des Welpenkurses angerechnet!)

Nächster geplanter Infoabend: Info folgt!

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne und ich werde Sie über die weitere Planung auf dem Laufenden halten.

Dieses Seminar ist für zukünftige Welpenbesitzern und für diejenigen bei denen gerade ein Welpe eingezogen ist.

Um nur einige Themen zu nennen, die an diesem Abend besprochen werden:

  • Woran erkenne ich den richtigen Züchter?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu?
  • Wie hoch ist der Zeitaufwand den ich investieren muss?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen und Vorplanungen muss ich vorab bedenken?
  • Was braucht ein Welpe alles an Equipment?
  • Wie verhalte ich mich dem Welpen gegenüber?
  • u.v.m….

 

Hundeschule Dorsten

Welpenkurs

mehr erfahren …

DER KINDERGARTEN (Die Anfänge der Grundsignale uvm.)- Welpenkurs PLUS 


Im Leben eines Hundes sind die ersten 12 bis maximal 18 Wochen am entscheidendsten – die Sozialisationsphase bzw. Prägephase. In dieser Phase wird der Welpe auf das bevorstehende Leben vorbereitete und muss mit verschiedenen Umweltreizen sowie verschiedenen Menschen und Artgenossen bekannt gemacht werden. Positiv kennengelernte und erlernte Situationen helfen ihm auch neue Herausforderungen im Leben gut zu meistern. Diese Erlenbisse bleiben dem Hund ein Leben lang im Gedächtnis. Leider übernimmt der Welpe auch sehr schnell negativ verknüpfte Ereignisse ins Gedächtnis bei denen er z.B. Angst und/oder Stress hatte. Diese können sein Leben nachhaltig negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, den richtigen Umgang mit dem Welpen zu lernen und ihn zu fordern und zu fördern aber keinesfalls zu überfordern.

In dem neuen Konzept, Welpenkurs PLUS begleite ich Euch über 12 Wochen, von der Welpenzeit bis in die Junghundephase hinein. Innerhalb dieser Wochen werden Trainingseinheiten auf- und außerhalb des Trainingsplatzes stattfinden und 1-3 Theorieeinheit via Zoom.

Dieser Kurs beinhaltet Themen aus der Praxisvorbereitung für den IBH-Hundeführerschein (Hundeführerschein – IBH-Hundeschulen e.V.)

Folgende Themenblöcke beinhaltet der Kurs:

  • Ruhe
  • Beißhemmung
  • Abbruchsignal – die Anfänge
  • Ausgabesignal – die Anfänge
  • Welpenspiel – Ist es noch Spiel? Wir beobachten die Hunde beim Spielen und Lernen
    aus der Körpersprache
  • Umweltgewöhnung incl. Social Walks durch Wald und Flur – Begegnungen mit
    Menschen und anderen Reizen
  • Bindung und Vertrauen, verlässlicher Partner werden
  • Strategien des Hundes (4 F´s), Was signalisiert mir die Körpersprache meines Hundes
    und wie soll ich reagieren
  • die ersten Schritte der Grundsignalen wie Sitz, Platz, (Steh) und auch das Bleiben
  • Kommen auf Zuruf – die Anfänge
  • Laufen an lockerer Leine – die Anfänge
  • Einführung Erste-Hilfe

Ich habe mich für eine feste Kursvariante entschieden, damit ich die Teams intensiv über einen längeren Zeitraum bis in die Junghundephase begleiten kann, um sie fit für den Alltag zu machen. In dieser Zeit finden die größten Entwicklungsschübe statt und es tauchen die meisten Fragen in den Köpfen der Besitzer auf. Durch die kleine Gruppengröße von maximal 4 Mensch-Hund-Teams haben die Teams die Möglichkeit gegenseitig voneinander zu lernen, sich zu Beobachten und die Körpersprache lesen zu lernen. Es gibt immer wieder kleine Ruhephasen in denen das einzelne Team sich nur auf sich konzentriert und der Welpe lernt sich nach einer aufregenden Phase auch wieder runterzufahren und zu entspannen.

Ich freue mich Euch auf diesem Weg zu begleiten!

Ihr möchtet teilnehmen? Dann meldet Euch hier an: Kurse/Seminare/Preise | Menschund

Hundeschule Dorsten

Junghundekurs / Aufbaukurs

mehr erfahren …

Erziehungskurse / Aufbaukurse 

Es ist leider nicht so, dass man, wenn man das Welpentraining durchlaufen hat, fertig mit der Erziehung ist. Denn wie bei einem Teenager, kommt nun auch für Ihren Hund eine Phase, in der sich nochmal vieles verändert und somit auch sein Verhalten.
Ab dem 5. Monat spricht man von einem Junghund. Bis der Hund seine soziale Reife erreicht hat, vergehen, je nach Rasse, 1,5 – 3 Jahre. In dieser Zeit durchläuft der Hund die Pubertät – sein Geschlecht reift heran, unmittelbar gefolgt von der Reifungsphase in der er körperlich und sozial heranreift. In diesen Phasen hat ihr Hund so einige Flausen im Kopf, vergisst das Beigebrachte und testet Ihre Geduld.
Damit die Bindung und das Vertrauen auch in dieser Phase weiterhin gestärkt werden, ist es wichtig, die Grundlagen immer wieder zu trainieren und aufzufrischen und so dem Hund die notwendige Sicherheit zu geben.

Bei den Kursen arbeiten wir in Anlehnung an den Themen aus dem IBH-Hundeführerschein, so dass, wenn gewünscht, Sie am Ende eine Prüfung ablegen können.

Alle INFOS Rund um den IBH-Hundeführerschein erfährst du hier – hier klicken

 


DIE GRUNDSCHULE  „Der Knigge-Fun-Kurs“ 

(Vertiefung der Grundsignale)

Der Knigge-Fun Kurs versteht sich als ein zusätzliches Angebot zum Welpenkurs, spricht aber auch alle Hundebesitzer an, die mit Spiel, Spaß und auch Disziplin noch an den Grundlagen feilen wollen. Bereits erlernte Grundsignale werden hier noch einmal aufgegriffen und gefestigt. Dieser Kurs ist Teil der Praxisvorbereitung für den IBH-Hundeführerschein (Hundeführerschein – IBH-Hundeschulen e.V.)

Elemente, die in der Trainingseinheit womöglich noch nicht einwandfrei funktioniert haben, können im heimischen Umfeld nachgearbeitet oder trainiert werden, denn nach jeder Stunde gibt es immer Aufgaben für ZuHause.

Das erwartet dich (die Reihenfolge ist nicht festgelegt):

  • Kontrolliertes Aus- und Einsteigen des Hundes aus/ins Auto
  • Sitz, Platz, Steh
  • Bleiben bis auf 10m Distanz (auch unter Ablenkung)
  • Ruhedecke
  • Rückruf! Kommen auf Zuruf auf Wort- und Sichtsignal (auch unter Ablenkung durch andere Hunde / Menschen – ohne Lockmittel)
  • Leinenführigkeit (ohne den Hund über die Leine zu „lenken“) incl. Führübungen – auf einfache Handgesten hin begibt sich dein Hund genau dorthin, wo du ihn haben möchtest.
  • Fußlaufen incl. Grundstellung & Wende – ein Signal, das deinem Hund sagt „bleib an meiner Seite und schau mich an“ und zwar so lange, bis ich es wieder auflöse. Hilfreich bei Hundebegegnungen.
  • Vertrauensübungen – Die Voraussetzung für Vertrauen ist eine gute Bindung. Diese erwirbst du nicht mit dem Kauf des Hundes. Sie muss erarbeitet werden. Wir gehen auf die Köpersprache des Hundes ein und besprechen auf was du achten musst, damit dein Hund Vertrauen zu dir aufbaut und somit eine feste Bindung entsteht.
  • Handlungsabbruch durch Wort-/Sichtsignal und / oder Alternativverhalten (die aktuelle Handlung des Hundes wird ohne „NEIN!“, „KSCHT“, körperliches Blocken, Leinen Manipulation o.Ä. unterbrochen / gestoppt)

So gehen wir vor:

  • Training auf dem Platz
  • Training außerhalb des Platzes
  • Handouts zu den Themen
  • Übungen für das Training Zuhause
  • Viele hilfreiche Tipps

Voraussetzung für deinen Hund:

  • mindestens 5 Monate alt
  • Grundkenntnisse vorhanden
  • körperlich gesund
  • du hast bereist schonmal bei mir Training gehabt bzw. hast ein Markwort für deinen Hund. Dies ist nicht der Fall? Nicht schlimm, sprich mich an und wir holen das schnell nach!

Dauer:
12 Termine

Termine:
findest du unter

https://www.menschund.team/kurse-seminare-preise/

 

DAS GYMNASIUM – Unterstufe „Der Knigge-Fun-Kurs 2.0“ 

Der Knigge-Fun Kurs 2.0 versteht sich als ein zusätzliches Angebot zum Knigge Fun Kurs, spricht aber auch alle Hundebesitzer an, die mit Spiel, Spaß und auch Disziplin noch an den unten aufgeführten Themen arbeiten möchte. Der Schwerpunkt liegt auf dem Begegnungstraining.

Dieser Kurs ist Teil der Praxisvorbereitung für den IBH-Hundeführerschein ( Hundeführerschein – IBH-Hundeschulen e.V )

Über 8 Termine treffen wir uns und überwiegend an Plätzen in der näheren Umgebung trainiert.

Das erwartet dich (die Reihenfolge ist nicht festgelegt):

  • Wiederholungen der Themen aus dem Knigge-Fun Kurs jedoch unter erhöhter Ablenkung!
  • Kontrolliertes Aus- und Einsteigen des Hundes aus/ins Auto ist immer Thema zu Beginn und am Ende der Stunde.
    1. Sitz, Platz, Steh (auch aus der Bewegung)
    2. Bleiben bis auf 20m Distanz (auch unter erhöhter Ablenkung)
    3. Ruhedecke
    4. Rückruf! Kommen auf Zuruf auf Wort- und Sichtsignal (auch unter Ablenkung durch andere Hunde / Menschen – ohne Lockmittel)
    5. Fußlaufen incl. Grundstellung & Wende
    6. Handlungsabbruch durch Wort-/Sichtsignal und / oder Alternativverhalten (die aktuelle Handlung des Hundes wird ohne „NEIN!“, „KSCHT“, körperliches Blocken, Leinen Manipulation o.Ä. unterbrochen / gestoppt)
    7. Laufen an lockerer Leine mit und ohne Begegnungen

So gehen wir vor:

  • Training auf dem Platz oder in der näheren Umgebung
  • Teilweise Handouts zu den Themen
  • Viele hilfreiche Tipps

Voraussetzung für deinen Hund:

  • mindestens 5 Monate alt
  • körperlich gesund
  • du warst schon bei mir im Training und hast ein Markerwort für deinen Hund

Dauer: 8 Termine

Teilnehmer: min. 3 / max. 4

Termine:
findest du unter

https://www.menschund.team/kurse-seminare-preise/

 

DAS GYMNASIUM – OBERSTUFE „Der Knigge-Fun 3.0“

Der Knigge-Fun Kurs 3.0 baut auf dem Knigge Fun 2.0 auf und beschäftigt sich auch mit dem Schwerpunkt: Begegnungstraining. Dieser Kurs ist Teil der Praxisvorbereitung für den IBH-Hundeführerschein ( Hundeführerschein – IBH-Hundeschulen e.V )

Über 8 Termine treffen wir uns und es wird überwiegend an belebten Plätzen in der näheren Umgebung trainiert.

Das erwartet dich (die Reihenfolge ist nicht festgelegt):

  • Begegnungen mit diversen Reizen an belebten Plätzen
  • Ansprache und/oder Kontaktaufnahme mit Menschen und Hund durch bekannte und unbekannte Personen (Statisten werden gestellt)
  • Platz nehmen auf einer Bank / Stuhl am Wegesrand / Café / Restaurant, während der Hund ruhig wartet (Deckentraining)
  • Passieren einer stark befahrenen Straße
  • Während des gesamten Kurses legen wir ebenfalls einen Fokus auf das Laufen an lockerer Leine

So gehen wir vor:

  • Training auf dem Platz oder in der näheren Umgebung mit teilweiser Begleitung von 2 Trainern ?

Voraussetzung für deinen Hund:

  • mindestens 5 Monate alt
  • körperlich gesund
  • du warst schon bei mir im Training und hast ein Markerwort für deinen Hund
  • idealerweise hast du schon an dem Knigge Fun 2.0 (Unterstufe) teilgenommen

Dauer: 8 Termine

Teilnehmer: min. 3 / max. 4

Termine:
findest du unter

https://www.menschund.team/kurse-seminare-preise/

 

„Social Walk Kurs“ 

Der Social Walk Kurs versteht sich als ein zusätzliches Angebot zum Knigge Fun 2.0, spricht aber auch alle Hundebesitzer an, die mit Spiel, Spaß und auch Disziplin noch an den unten aufgeführten Themen arbeiten möchte.

Der Fokus in diesem Kurs liegt darauf, dass der der Hund lernen soll in einer kleinen Gruppe von max 4 Mensch-Hund Team gemeinsam spazieren zu gehen. Wir starten immer an der Leine, aber im Laufe des Spaziergangs kann es auch mal zu Freilaufphasen kommen.

Weiterhin werden wir verschiedene kleine Übungen miteinbauen und natürlich ist auch immer das Begegnungstraining mit anderen Reizen aus der Umgebung ein Thema.

Die Termine werden laufend aktualisiert und sind einzeln buchbar.

Das erwartet dich (die Reihenfolge ist nicht festgelegt):

  • Wiederholungen der Themen aus dem Knigge-Fun Kurs 2.0
  • Laufen an lockerer Leine in einer Gruppe
  • Begegnungstraining
  • Blickkontakt fördern

So gehen wir vor:

  • Training in der näheren Umgebung

Voraussetzung für dich und deinen Hund:

  • mindestens 6 Monate alt
  • körperlich gesund
  • du warst schon in einem Gruppen- oder Einzeltraining bei mir und benutzt ein Markerwort/Lobwort

Dauer:
Wir sind zwischen 45 Min und 1 Stunde unterwegs

Teilnehmer: min. 2 / max. 4

Ich behalte mir vor, auch einen meiner Hunde mit zum Social Walk zu nehmen, wenn die Gruppe nicht voll ist.

Termine / Preise findest du hier

 

 


 

Antigiftköder-Training – Nimm nichts vom Boden ohne mein „OK“

Der Alptraum eines jeden Hundebesitzers ist es, dass sein Hund an einem aufgenommenen Giftköder verstirbt, weil er alles in sich hineinschlingt was er auf dem Spaziergang findet. Dabei muss es nicht unbedingt ein Giftköder sein, denn auch verdorbenes Essen, ein Tierkadaver oder menschliche Hinterlassenschaften sind ebenso ungewünscht und sollen nicht aufgenommen werden.
Hunde sind Beutefänger und daher liegt es in deren Natur eine Beute zu finden, zu fangen und letztendlich zu fressen (Beutefangverhalten). Damit wir dieses für den Hund natürliche, jedoch für uns unerwünschte Verhalten in erwünschte Bahnen lenken können, müssen wir sehr kleinschrittig vorgehen und trainieren.
Der Hund muss immer motiviert sein mitzuarbeiten und darf nie das Gefühl bekommen, dass wir ihm etwas wegnehmen wollen. Geht man zu schnell oder zu forsch an die Sache, könnte es sein, dass er zukünftig das gefundene Fressen noch schneller hinunterschlingt.
In diesem Training zeige ich Euch in vielen kleinen Schritten wie wir unser Endziel Nimm nichts vom Boden ohne mein „OK“ erreichen können und im Folgekurs generalisieren wir das gelernte.

Das Training beinhaltet diese 3 großen Themenblöcke:

1. Fressbares liegen lassen
2. Fressbares anzuzeigen
3. Von Fressbarem abzurufen

 

Hundeschule Dorsten

Einzeltraining / Beratung

mehr erfahren …

Bei einem Erstberatungsgespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Ziele und analysieren das Verhalten Ihres Hundes. An Hand dieses Gespräches erstelle ich Ihnen einen individuellen Trainingsvorschlag und zeige in den folgenden Trainingseinheiten, wie Sie diesen umsetzten.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Einzeltraining oder eine individuelle Beratung gewählt wird und sinnvoll ist.
Hier führe ich einige Gründe auf:
Ihr Hund zeigt unerwünschtes Verhalten:

  • Gegenüber Artgenossen
  • Gegenüber anderen oder bestimmten Personen
  • Zieht an der Leine
  • Kann nicht alleine bleiben
  • Ist ängstlich
  • Probleme beim Autofahren
  • uvm…

oder

Sie möchten lieber Einzel- statt Gruppentraining machen

  • Weil Sie dadurch zeitlich flexibler sind
  • Weil Sie lieber alleine trainieren

 

Jetzt unverbindlich Kursanfrage stellen:



    Ich interessiere mich für*
    WelpenseminarWelpenkursJunghundekursFunkursEinzeltraining

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben & gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@menschund.team widerrufen.

    Ich habe die AGB's Hundeschule Menschund gelesen und akzeptiert.



    Webdesign von BLACKTENT, Ihrer Internet-Agentur in Dorsten
    MenschundFriesenweg 17, 46286 Dorsten+49 (0) 174/1833239info@menschund.team