Menü Menü

Die Hundeschule & Hundebetreuung macht vom 16.-28.07.2020 Urlaub!

 

 

Menschund
+49 (0) 174/1833239
info@menschund.team
oder per Kontaktformular


Der Trainingsplatz befindet sich an der Ellerbruchstr. 60, 46284 Dorsten

Hundeschule Dorsten


Willkommen!

Hier erfahren Sie alles über meine Hundeschule und warum der Besuch einer Hundeschule so wichtig ist!

In unserer heutigen Gesellschaft nimmt der Hund als Begleiter des Menschen einen immer größeren Stellenwert ein. Sicherlich wünschen Sie sich, dass sich Ihr Hund bei Ihnen wohl und geborgen fühlen kann. Damit er das kann, müssen Sie ihn verstehen können und einige Dinge im Alltag beachten. Nur so kann er seinen Platz innerhalb der Familie / bei Ihnen Zuhause für sich finden und es ist ein harmonisches Miteinander möglich.

So spiegelt sich auch mein Ziel, welches ich in der Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Hund verfolge, im Namen meiner Hundeschule wieder. „menschund“ – ein Team, welches in harmonischem Miteinander durchs Leben geht. Ganz gleich, ob Sie gerade einen Welpen bei sich aufgenommen haben, einem Hund aus dem Tierschutz ein Zuhause geben oder sich mit Ihrem langjährigen vierbeinigen Begleiter plötzlich Schwierigkeiten eingeschlichen haben, ich möchte Sie im Umgang mit Ihrem Tier schulen und Sie dabei unterstützen, (wieder) zu einem Mensch-Hund-Team zusammenzuwachsen. Zu einem Mensch-Hund-Team, das sich vertraut und Freude aneinander hat.

Hierzu biete ich die folgenden Kurse an:
Zum Welpeninfoabend für angehende Welpenbesitzer
Zum Welpenkurs
Zum Junghundekurs / Aufbaukurs
Zum Einzeltraining / Beratung
Zu den Funkursen als Beschäftigungsangebot
Zu den Seminaren für Hundefreunde

Die kleine Gruppengröße von max. 5 Teams/Gruppe in den Erziehungskursen trägt dazu bei, dass ich genügend Zeit haben werde mich individuell um jedes Team zu kümmern und somit der Lernfortschritt schnell sichtbar wird.

Hundschule Dorsten

Melanie Jordan
Zertifizierte Hundetrainerin & Verhaltensberaterin

+49 (0) 174/1833239
info@menschund.team
oder per Kontaktformular

Hundeschule Dorsten

Welpeninfoabend für angehende Welpenbesitzer

mehr erfahren …

Das Seminar wird in regelmäßigen Abständen stattfinden.
Dauer: ca. 1,0 – 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl min. / max. : 5 – 15 Personen
Kosten: 15,-€/Teilnehmer (wird bei Buchung des Welpenkurses angerechnet!)

Nächster geplanter Infoabend: Info folgt!

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne und ich werde Sie über die weitere Planung auf dem Laufenden halten.

Dieses Seminar ist für zukünftige Welpenbesitzern und für diejenigen bei denen gerade ein Welpe eingezogen ist.

Um nur einige Themen zu nennen, die an diesem Abend besprochen werden:

  • Woran erkenne ich den richtigen Züchter?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu?
  • Wie hoch ist der Zeitaufwand den ich investieren muss?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen und Vorplanungen muss ich vorab bedenken?
  • Was braucht ein Welpe alles an Equipment?
  • Wie verhalte ich mich dem Welpen gegenüber?
  • u.v.m….

 

Hundeschule Dorsten

Welpenkurs

mehr erfahren …

Welpenkurs


Im Leben eines Hundes sind die ersten 12 bis maximal 16 Wochen am entscheidendsten – die Sozialisationsphase bzw. Prägephase. In dieser Phase wird der Welpe auf das bevorstehende Leben vorbereitete und muss mit verschiedenen Umweltreizen sowie verschiedenen Menschen und Artgenossen bekannt gemacht werden. Positiv kennengelernte und erlernte Situationen helfen ihm auch neue Herausforderungen im Leben gut zu meistern. Diese Erlenbisse bleiben dem Hund ein Leben lang im Gedächtnis. Leider übernimmt der Welpe auch sehr schnell negativ verknüpfte Ereignisse ins Gedächtnis bei denen er z.B. Angst und/oder Stress hatte. Diese können sein Leben nachhaltig negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, den richtigen Umgang mit dem Welpen zu lernen und ihn zu fordern und zu fördern aber keinesfalls zu überfordern.

Hier einen kleinen Einblick über die geplanten Themen:

  • Ruhematte & Umweltgewöhnung
  • Sitz & Umweltgewöhnung
  • Platz & Umweltgewöhnung
  • Sitz-Bleib & Platz-Bleib
  • Laufen an lockerer Leine & Beißhemmung
  • Wir trainieren außerhalb des Trainingsplatzes und lernen die Umwelt kennen
  • Rückruftraining
  • Medical Training & Einführung Erste-Hilfe

Der Einstieg ist jederzeit möglich, weil die jeweiligen Themen im Rotationsprinzip behandelt werden. Sie möchten mit Ihrem Welpen teilnehmen? Dann geben Sie auf der Seite „Kurse/Seminare/Preise“ unter Anmeldung Ihr gewünschtes Startdatum ein und melden sich so für 7 aufeinanderfolgende Kurseinheiten an.

Hundeschule Dorsten

Junghundekurs / Aufbaukurs

mehr erfahren …

Erziehungskurse / Aufbaukurse 

Es ist leider nicht so, dass man, wenn man das Welpentraining durchlaufen hat, fertig mit der Erziehung ist. Denn wie bei einem Teenager, kommt nun auch für Ihren Hund eine Phase, in der sich nochmal vieles verändert und somit auch sein Verhalten.
Ab dem 5. Monat spricht man von einem Junghund. Bis der Hund seine soziale Reife erreicht hat, vergehen, je nach Rasse, 1,5 – 3 Jahre. In dieser Zeit durchläuft der Hund die Pubertät – sein Geschlecht reift heran, unmittelbar gefolgt von der Reifungsphase in der er körperlich und sozial heranreift. In diesen Phasen hat ihr Hund so einige Flausen im Kopf, vergisst das Beigebrachte und testet Ihre Geduld.
Damit die Bindung und das Vertrauen auch in dieser Phase weiterhin gestärkt werden, ist es wichtig, die Grundlagen immer wieder zu trainieren und aufzufrischen und so dem Hund die notwendige Sicherheit zu geben.

Bei den Intensivkurses beschäftigen wir uns 4 Stunden lang in einer kleinen Gruppe von min. 3 aber nicht mehr als 6 Mensch-Hund-Team mit dem jeweiligen Thema. Wir fangen auf dem Trainingsplatz an und trainieren später unter erhöhter Ablenkung und/oder außerhalb des Trainingsgeländes.

Trainieren, Wiederholen und Festigen von

  • Sitz, Platz, Bleib,
  • Laufen an Lockerer Leine & bei Fuß laufen
  • Rückruftraining
  • Trainieren außerhalb des Trainingsplatzes und unter erhöhter Ablenkung

Der Kursaufbau wird immer nach dem Leistungsstand der Teilnehmer ausgerichtet. Es wird auf die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen eingegangen.

Diese Kurse richten sich an Hunde und deren Besitzer, die noch am Aufbau und Festigen der jeweiligen Themen arbeiten möchten.
Junghunde ab dem 5. Lebensmonat sind hier genauso willkommen wie ältere Vierbeiner oder Tiere aus dem Tierschutz.

 

Hundeschule Dorsten

Einzeltraining / Beratung

mehr erfahren …

Bei einem Erstberatungsgespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Ziele und analysieren das Verhalten Ihres Hundes. An Hand dieses Gespräches erstelle ich Ihnen einen individuellen Trainingsvorschlag und zeige in den folgenden Trainingseinheiten, wie Sie diesen umsetzten.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Einzeltraining oder eine individuelle Beratung gewählt wird und sinnvoll ist.
Hier führe ich einige Gründe auf:
Ihr Hund zeigt unerwünschtes Verhalten:

  • Gegenüber Artgenossen
  • Gegenüber anderen oder bestimmten Personen
  • Zieht an der Leine
  • Kann nicht alleine bleiben
  • Ist ängstlich
  • Probleme beim Autofahren
  • uvm…

oder

Sie möchten lieber Einzel- statt Gruppentraining machen

  • Weil Sie dadurch zeitlich flexibler sind
  • Weil Sie lieber alleine trainieren

 

Hundeschule Dorsten

Funkurse als Beschäftigungsangebot

mehr erfahren …

Bei schlechtem oder zu heißem Wetter trainieren wir in der Halle des Hundesportzentrums Dorsten!

Tricktraining – NEU im Kursangebot

Du hättest auch gerne einen Hund, der dir beim Aufräumen hilft, das Licht anknipst oder eine Grußbotschaft für ein Foto im Maul halten kann? In diesem Schnupper-Workshop trainieren wir mit deinem Hund praktische oder einfach auch toll aussehende Tricks, die dir und deinem Hund Freude bereiten. Tricktraining hat aber nicht nur eine tolle Wirkung, sondern fördert auch das Körperbewusstsein deines Hundes, schafft körperliche und geistige Auslastung, stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund und schult die Trainingsfähigkeiten des Menschen. Das Tricktraining kann den individuellen Fähigkeiten und Vorlieben des Hundes angepasst werden und ist somit für junge und alte Hunde oder auch Hunde mit Handicap geeignet.

 

Workshop Trainingskekse selber backen – NEU im Kursangebot

Im Training auf Basis positiver Verstärkung werden häufig viele kleine Futterbelohnungen benötigt. Einige im Handel erhältlich Hunde-Leckerchen enthalten Zutaten, die wir eigentlich ungern füttern möchten oder die der Hund schlecht verträgt. Durch das eigene Herstellen von Leckerchen kann man selber beeinflussen, welche Nahrungsmittel man verfüttern möchte und kann sich an individuellen Bedürfnissen, Vorlieben oder auch Unverträglichkeiten orientieren. In diesem Workshop werden wir verschiedene Rezepturen besprechen und ausprobieren und kleine Trainingskekse gemeinsam herstellen, die ihr natürlich mitnehmen dürft. Ebenso erhaltet ihr einige nützliche Infos zum kreativen Einsatz von Leckerchen in Schnüffelspielen und co. und auch zum „Aufwerten“ von Futterbelohnungen als Verstärker. Der Workshop eignet sich für Erwachsene und auch Kinder ab einem Alter von 12 Jahren. Die Teilnahme ist ohne Hund, aber er freut sich bestimmt über die Ergebnisse ?.

 

 

Mantrailing

Mit diesem Kurs biete ich eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit im Bereich der Nasenarbeit an.

Mit Mantrailing ist die Personensuche unter Einsatz von Hunden gemeint, welche als Mantrailer oder Personenspürhunde bezeichnet werden. Bei der Suche wird der hervorragende Geruchssinn der Hunde genutzt, um vermisste Personen zu finden. Der Unterschied zur Fährtensuche besteht darin, dass die Mantrailer kleinste Hautpartikel in der Luft wahrnehmen und diese verfolgen können, anstatt einer Spur nachzugehen, die durch Bodenverletzungen entstanden ist. Wenn sie erstmal die Spur aufgenommen haben, sind die Hunde in der Lage vermisste Personen nahezu überallhin und über weite Distanzen zu verfolgen.

Die Nasenarbeit hat viele positive Effekte, wie zum Beispiel:
– einen enorm starken Auslastungseffekt – schließlich wollen all die gewonnenen Eindrücke auch verarbeitet werden!
– Ist eine Beschäftigung mit Beruhigungseffekten und eignet sich hervorragend, unruhige Geister herunterzufahren.
– Jagdhunde schätzen die Nasenarbeit als wertvolle Ersatzbeschäftigung.
Sie ist ein Garant für zufriedene und ausgeglichene Hunde.

 

Crossdogging

Crossdogging ist ein Zirkeltraining, dass nicht nur dem Hund, sondern auch dem Halter Spass bringt, denn gemeinsam muß hier das Team lustige, leichte und/oder anspruchsvolle Aufgaben bewältigen. In der 1. Woche eines Monats werden immer die Trainingsschwerpunkte festgelegt und trainiert. Hier handelt es sich immer um 3 Schwerpunkte (z.B. Grundstellung, Slalom, Stubs uvm.), die dann in den folgenden 3 Wochen immer wieder an 3 von den 5 Stationen eingebaut werden.
Ein Zirkel beinhaltet 5 Stationen. Innerhalb von 2 Minuten muss das Team die vorgegebene Aufgabe bewältigen, während das andere Team die Durchläufe zählt. Dann wird gewechselt bis jedes Team alle 5 Stationen geschafft hat.
Jede Woche gibt es 5 neue knifflige Aufgaben, so bleibt es immer wieder spannend was denn in der nächsten Woche für Aufgaben anstehen.

Dieser Kurs ist für Hunde und Menschen geeignet die gerne zusammenarbeiten, neugierig sind, beschäftigen und beschäftigt werden wollen und auch mal albern sein können.

Weitere Info´s finden Sie unter www.crossdogging.de

CROSSDOGGING EINSTEIGERKURS

Dieser Kurs besteht aus 9 Übungsstunden à 60 Minuten und ist für alle geeignet. Sowohl der motivierte Welpenbesitzer, der schon mal etwas Erwachsenenluft schnuppern möchte, als auch für den Junghund, der neben der Basis noch weiteres trainieren möchte. Auch Quereinsteiger, die mit ihrem älteren Hund kommen und den Junghundekurs womöglich nicht mehr besuchen sollten, sind hier gut aufgehoben. In diesem Kurs geht es um Grundlagen wie Sitz, Platz, Bleib, sowie um durch einen Tunnel laufen und oder über eine Hürde springen u.v.m.

 

 

Schnüffelkurse / Workshops

Hunde sind Schnüffelweltmeister: Verglichen mit unserem Geruchssinn haben unsere Vierbeiner ein Super-Riechorgan und wir sind dagegen nahezu geruchsblind. Da liegt es doch sehr nahe, dieses angeborene Talent zu nutzen, um unsere Vierbeiner zu beschäftigen. Wenn man eine Beschäftigung als besonders artgerecht bezeichnen würde, dann ständen Schnüffelspiele an vorderster Stelle.

Die Nasenarbeit hat noch viele weitere positive Effekte, wie zum Beispiel:
einen enorm starken Auslastungseffekt – schließlich wollen all die gewonnenen Eindrücke auch verarbeitet werden!
Ist eine Beschäftigung mit Beruhigungseffekten und eignet sich hervorragend, unruhige Geister herunterzufahren.
Jagdhunde schätzen die Nasenarbeit als wertvolle Ersatzbeschäftigung.
Sie ist ein Garant für zufriedene und ausgeglichene Hunde.
Es gilt grundsätzlich: Jeder Hund – ob Chihuahua oder Neufundländer, ob Welpe oder Hunde-Opa, kann mitmachen und ist ein geborener Schnüffel-Experte!

In diesem Kurs / Workshop lernst du wie du deinen Hund an die Suche heranführst und er einen bestimmten Gegenstand für dich sucht. Es wechseln sich Theorie- und Praxisteile ab.

In fortgeschrittenen Kursen / Workshops beschäftigen wir uns mit der Geruchsunterscheidungen und Gegenstandsunterscheidung.

 

 

Hundschule Dorsten

Seminare für Hundefreunde

mehr erfahren …

Mantrailing Wochenendseminar 05.+06.12.2020
mit Dagmar Spillner und Hanna Rode

Dieses Seminar richtet sich an Einsteiger-, sowie auch an Fortgeschrittene Teams. Dagmar Spillner und Hanna Rode holen jedes Team dort ab, wo es gerade stehst und geben  individuelle Feedbacks und Trainingsvorschläge für jedes Team. Weiterhin führen sie Euch in Ihr ganz eigens entwickeltes, über viele Jahre und fortwährend immer weiter optimiertes System, ein. Jedes Team hat die Chance mit beiden Trainern zu trainieren und so das beste für sich und seinen Hund herauszuholen!

Mantrailing ist die ideale Auslastungsmöglichkeit für ihren Hund. Bei der Suche wird der hervorragende Geruchssinn der Hunde genutzt, um vermisste Personen zu finden. Wenn sie erstmal die Spur aufgenommen haben, sind die Hunde in der Lage vermisste Personen nahezu überallhin und über weite Distanzen zu verfolgen.
Die Nasenarbeit hat viele positive Effekte, wie zum Beispiel:

– einen enorm starken Auslastungseffekt – schließlich wollen all die gewonnenen Eindrücke auch verarbeitet werden!
– Ist eine Beschäftigung mit Beruhigungseffekten und eignet sich hervorragend, unruhige Geister herunterzufahren.
– Jagdhunde schätzen die Nasenarbeit als wertvolle Ersatzbeschäftigung.
Sie ist ein Garant für zufriedene und ausgeglichene Hunde.

An diesem Seminar – für Einsteiger & Fortgeschrittene Teams, beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

• Equipment
• Aufbau eines Arbeitsrituals
• Leinenführigkeit
• Umgang mit dem Hund
• Praxiseinheiten

Samstag ist einen 1/2 Tag Theorie, gefolgt von 1/2 Tag Praxis und am Sonntag ist nur Praxis.

Teilnehmen können alle Hund, sie müssen nur körperlich gesund sein! Welpen jedoch nicht vor der 16. Woche!

Es trainiert immer nur 1 Mensch-Hund Team pro Gruppe, daher ist es auch nicht ausschlaggebend, das der Hund verträglich mit anderen Hunden ist. Es können auch Hunde mit Angst- oder Aggressionsverhalten teilnehmen, denn die Trainer gehen auf jedes Team ganz individuell ein und gestalten die Aufgaben so, dass auch diese Hunde positive Erfahrungen sammeln können.

Es gibt 8 Plätze mit Hund und 8 Plätze ohne Hund. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Teilnahme ohne Hund sich genauso lohnt wie die mit Hund, denn mein aller erstes Seminar bei Dagmar & Hanna war ohne Hund. Ich konnte die Trails genau beobachten, analysieren und eine Menge Ideen mitnehmen. Es war ebenfalls toll zu sehen welch unterschiedliches Ausdrucks-und Suchverhalten man bei den Hunde beobachten konnte.

 

Über die Referenten

Dagmar Spillner lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern, Hühnern, Tauben und Kaninchen, am Harzrand, in Südniedersachsen.
Nachdem ihre Kindheit und Jugend ungewollt hundefrei verlief, trat sie mit 17 Jahren dem örtlichen Tierschutzverein bei. Mit knapp 19 Jahren übernahm sie das Amt der 1. Vorsitzenden und leitete in den folgenden Jahren den Verein, mit einer handvoll aktiver Tierschützer.
1995 zog ihre Rottweiler-Schäferhund-Hündin Lena ein, 1998 folgte Riesenschnauzerhündin Banja und 2003 Hollandse Herdershound Bine.
Gleich nach dem Einzug von Lena begann die Suche nach einem Training, in dem Hunde wie fühlende, intelligente Sozialpartner behandelt werden. Es folgten Seminare bei Martin Pietralla, Birgit Laser, Viviane Theby, Ute Blaschke-Berthold und vielen anderen. Einmal mit dem Virus des clickerns infiziert, gab es nie wieder einen anderen Weg der Ausbildung.
1999 begann sie ihre selbständige Trainertätigkeit zunächst ausschließlich mit Einzeltrainings mit den Schwerpunkten Aggressions- und Angstverhalten. 2002 eröffnete sie gemeinsam mit einer Kollegin eine Hundeschule im Nachbarkreis, 2005 die Osteroder Haustier Akademie im eigenen Landkreis. Mit der Hundeschulgründung begann auch Ihre Vortrags- und Seminartätigkeit in Deutschland und Österreich. 2009 bildete sie eine eigene Trainerin aus, die später die Hundeschule mit führte. 2010 gründeten sie gemeinsam die reine Mantrailerstaffel Private Initiative Mantrailing e.V., die mit über 40 Hunden in Realeinsätze ging. 2015 erwarb Dagmar Spillner die Zertifizierung der TÄK Nds. und erhielt die damit verbundene Genehmigung nach §11 TierSchG, zur Führung einer kommerziellen Hundeschule. Begleitet hat sie hier Ihre Bloodhoundhündin Olivia.
Die Hundeschule mit Sitz in Hattorf am Harz bietet bis heute alle erdenklichen Beschäftigungs- und Sportsparten, Alltagstauglichkeitskurse wie Giftködertraining, Antijagdtraining, Hundebegegnungen und Grunderziehung, Einzelcoaching und Mantrailingurlaub für Mensch mit Hund

.

Hanna Rode ist im Jahr 1984 geboren und wohnt mit ihren beiden Hündinnen Finja (Australian Shepherd, 10 Jahre) und Lucy (Dobermann-Mix, 9 Jahre) in Hamburg-Volksdorf.
Ihr Wissen über Hunde und deren Verhalten hat sie jahrelang in diversen Fortbildungen von verschiedenen renommierten Referenten gesammelt. Zusammen mit Dagmar Spillner hat sie nach ihrer dortigen Ausbildung mehrere Jahre lang die Osteroder Haustier-Akademie geleitet. Weiterhin hat sie viele Jahre in der Privaten Initiative Mantrailing e.V. professionell Rettungshunde ausgebildet und in Einsätzen geführt und angeleitet. Sie ist von der Tierärztekammer Niedersachsen zertifizierte Hundetrainerin.

 

Jetzt unverbindlich Kursanfrage stellen:





Ich interessiere mich für*
WelpenseminarWelpenkursJunghundekursFunkursEinzeltraining

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben & gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@menschund.team widerrufen.

Ich habe die AGB's Hundeschule Menschund gelesen und akzeptiert.



Webdesign von BLACKTENT, Ihrer Internet-Agentur in Dorsten
MenschundFriesenweg 17, 46286 Dorsten+49 (0) 174/1833239info@menschund.team